Pfarrei Loiching Rotating Header Image

„Wandern für die Andern“

Pfarrei Loiching lädt am 16. Juli zum 11. Hungermarsch
Laufgruppe Loiching lädt zum 7. Benefizlauf

Loiching. Der alle zwei Jahre stattfindende Spendenlauf zugunsten der Partnerpfarrei in Kilimahewa/Afrika wird am 16. Juli 2017 im zwanzigsten Jahr von Vertretern der Pfarrei, KAB, Pfarrgemeinderat, Laufgruppe Loiching, Landjugend, Frauenbund, Senioren, Ministranten und weiteren Helfern ausgerichtet. Die Laufgruppe Loiching lädt in diesem Zusammenhang bereits zum siebten Mal zu ihrem Benefizlauf. Sie stiftet auch einen Preis für die teilnehmerstärkste Laufgruppe! Spenden für den Kindergartenanbau sind bereits jetzt möglich, Startgebühren für den Lauf werden am 15. Juli und 16. Juli angenommen. Der Lauf soll auch als Hilfe zur Selbsthilfe – als Fluchtbekämpfungsmaßnahme verstanden werden. Dort wo Klimawandel und die damit verbundene Verzweiflung zu Kriegen und Fliehenden führt, soll entgegengewirkt werden. Viele Helfer wie Kirchenpfleger Georg Bauer sind von Beginn an dabei. Initiiert wurde diese Aktion 1997 von Franz Eberl aus Loiching.

Vorbereitungstreffen für den Hungermarsch 2017 (Foto: Sonja Gonschorek

Dieser wurde von seinem Onkel – Bruder Thomas Eberl; Missionar in Kilimahewa – damals über die große Not in Afrika informiert. Als vorrangiges Ziel wurde der Bau eines Kindergartens ausgerufen. Wobei die Bezeichnung Kindergarten nicht wie im deutschen Sinne verstanden werden darf. Bruder Thomas ging es darum, den Kindern ein warmes Essen, Orte zum Kindsein anbieten zu können. In diesem Buschgebiet war nur eine Buschkirche mit kleiner Krankenstation vorhanden. Die Kinder waren oft sich selbst überlassen oder mussten schwere Arbeit verrichten. Mit Hilfe vieler Spenden, sowie dem Erlös aus dem Hungermarsch konnte dieses Vorhaben tatsächlich umgesetzt werden. Eine Klosterschwester aus dem St. Josef´s Orden (ein afrikanischer Orden) kümmerte sich um die Kinder und Ausbildung weiteres einheimischen Personals. Bis heute wird ein Teil der Unterhaltskosten dieses Kindergartens, welcher nun von 10 Einheimischen betreut wird, von der Pfarrei Loiching übernommen. Bruder Markus Forster fungiert als Kontaktperson. Er gehört der Missionspfarrei an, dessen Vorsteher Pater Beda OSB ist. Bruder Markus leitet die Spenden zu 100 % weiter und in regelmäßigen Abständen berichtet er schriftlich über die Loichinger Partner Pfarrei. Diese Briefe werden in den Gottesdiensten der Pfarrei verlesen und können auch über das Pfarrbüro eingesehen werden.

Der also seit 1997 bestehende Kindergarten hat sehr zur Dorfentwicklung beigetragen. Immer mehr Tansanier gliederten sich dem Dorf an – die Hygienemaßnahmen zeigten Wirkung in der Bevölkerungsentwicklung. Und die Loichinger taten das Ihre dazu: es wurden Trinkwassertiefenbohrungen finanziert, die Buschklinik wurde erweitert, Sonnenenergienutzungsanlagen wurden errichtet, um nur einige Beispiele zu nennen. All diese Arbeiten wurden von Einheimischen verrichtet. Mit dem diesjährigem Motto: „Zukunft beginnt im Kindergarten“ soll darauf und zugleich auf das heurige Projekt hingewiesen werden: Der Kindergarten benötigt aufgrund der wachsenden Kinderzahl einen Anbau.

Jeder Teilnehmer unterstützt bereits mit seiner Anmeldung die Partnerpfarrei, da er ein Erinnerungsgeschenk erhält, welches Schnitzer in Kilimahewa herstellen. Dafür werden sie vom Organisationsteam bezahlt. In diesem Jahr handelt es sich um einen stilisierten Affen.

Der Hungermarsch beginnt um 9.30 Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst. Anschließend kann durch eine Spende oder Anmeldung zum Gehen, Walken oder Laufen der 6 oder 8 km langen Strecke das Projekt unterstützt werden. Ebenfalls werden alle Einnahmen aus dem Biergartenbetrieb mit Mittagstisch, Kaffee und Kuchen dem Spendenzweck zugeführt. Die Kinder können sich im weitläufigen Pfarrgarten mit einer Riesenschlange, bei Ballspielen oder dem Ministrantenglücksrad vergnügen. Die Läufer erhalten um 11.00 Uhr von der Trommelgruppe um Monika Paschke ihr Startsignal am Kirchplatz. Duschmöglichkeiten sind im Sportheim Loiching. Die Organisatoren hoffen wieder auf eine rege Teilnahme der Bevölkerung!

Spenden sind jederzeit erwünscht unter dem Kennwort „Hungermarsch“ auf den Sonderkonten der Raiffeisenbank Mengkofen – Loiching IBAN: DE74 7436 9704 0003 2104 05 oder bei der Sparkasse Niederbayern – Mitte IBAN: DE14 7425 0000 0230 0000 10.

Keine Kommentare moeglich.