Pfarrei Loiching Rotating Header Image

Beiträge Pfarrgemeinderat

Meine, Deine – Eine Welt! Helfen durch Handeln!

PGR Loiching beteiligt sich wieder an Fairer Woche

Loiching.Am 22. und 23.9. können wieder alle Pfarreiangehörigen „Helfen durch Handeln!“ und sich vor oder nach den jeweiligen Gottesdiensten mit Fair – Trade Lebensmittel und vielem mehr eindecken. 

Bereits im Oktober 1991 fand sich in Loiching auf Initiative des damaligen PGR Mitgliedes Maria Rieschling eine Gruppe zusammen um fair gehandelte Waren zu verkaufen. Und dies war ein nicht unerheblicher Aufwand für Maria Rieschling, Elisabeth Huber und Paul Schrödinger – dem ersten Verkaufsteam. Lebensmittel und Dekorationen wurden damals noch vom Landauer Weltladen geholt, liebevoll im Pfarrheim Loiching präsentiert und an zwei Tagen zum Kauf angeboten. Im März 1993 konnte dann zum ersten Mal die Ware im Dingolfinger Weltladen geholt werden, da sich einige Monate davor ein Weltladenverein dort gebildet hatte. Und diese erste Dingolfinger Kommission hatte es in sich: Es wurden Waren im Wert von 988,- € verkauft – mit Spenden konnte dies auf 1.014,- € gesteigert werden.

Durch Werbung und Überzeugung konnten Käufer und Verkäufer begeistert werden, so dass bis heute einmal monatlich ein Verkauf stattfinden kann.

Viel wird durch diese Verkaufsaktionen bewegt: Hilfe zur Selbsthilfe für Kleinbauern und Handwerker in den betroffenen Ländern sowie die Verhinderung ausbeuterischer Kinderarbeit. Menschen wird somit die Möglichkeit geben, in Würde ihren Lebensunterhalt zu verdienen; und alle Käufer leisten damit einen praktischen Beitrag für die Gerechtigkeit in der Welt.

Das Verkaufsteam möchte sich in diesem Rahmen sehr herzlich bei allen Käufern bedanken und auf den nächsten Verkauf im Rahmen der Fairen Woche am 22.9. und 23.9. vor und nach den jeweiligen Gottesdiensten hinweisen. Auch dieses Jahr sind kleine Kostproben für die Besucher des Standes vorbereitet.

Im Rahmen der fairen Woche werden die neuen Aufsteller, welche immer auf den Verkauf in Loiching hinweisen, vorgestellt. Diese wurden von Julia Wackerbauer, Karin Huber (stellte auch das Material zur Verfügung) und Rosi Eberl gestaltet.