Pfarrei Loiching Rotating Header Image

KAB Loiching – Aus unserem Vereinsleben nicht wegzudenken

Viel Lob für die KAB bei der Jahreshauptversammlung

KAB Jahresfeier | Foto: Sonja Gonschorek

Loiching. „KAB Loiching – Aus unserem Vereinsleben nicht wegzudenken“. So Bürgermeister Günter Schuster in seinem Grußwort am vergangenen Samstag zum KAB Jahrtag im Gasthaus Gehwolf. Der Jahrtag der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung begann mit einem gemeinsam gefeierten Gottesdienst. Hans Krämer bei seiner Begrüßung in der Pfarrkirche: „wir beginnen unseren KAB Jahrtag, wie es für einen christlich orientierten Verein Tradition ist mit einem Gottesdienst – in Erinnerung an unsere verstorbenen Mitglieder; als Dank für die vielen unfallfreien Veranstaltungen.“

Der Gottesdienst wurde von Pater Krzysztof gemeinsam mit den KAB´lern unter dem Motto: „Gute Arbeit – Arbeit, in der Erfüllung und Selbstentfaltung gefunden werden kann“ gestaltet. Dies wurde bereits beim Tagesgebet ersichtlich. Pater Krzysztof bat um Vorgesetzte, die „daran denken, dass die Arbeit für den Menschen und nicht der Mensch für die Arbeit da ist.“ Organist Simon Bauer umrahmte den Gottesdienst sehr gelungen musikalisch und unterstrich mit seiner Liedauswahl oft den Schöpfungsgedanken. Monika Wölbl ging in den Fürbitten auf alle Facetten des Arbeitslebens ein und bat um Menschen, die weiterhelfen. „Wir als KAB erwarten, dass alle Menschen unabhängig von Geschlecht und Herkunft ein gerechtes Einkommen für ein menschenwürdiges Leben erhalten“. So Sonja Gonschorek in einer den Gottesdienst beschließenden Besinnung in der meditativ ausgesprochen wurde, was die KAB glaubt, hofft und erwartet um „die Arbeit“ als eine „Gute Arbeit“ bezeichnen zu können.

Erste Vorsitzende Heidi Sigl begrüßte alle KAB´ler mit den Ehrengästen wie den beiden Ehrenvorsitzenden Elisabeth Malli und Georg Bauer, sowie der Fahnenmutter Anni Schmelmer im Gasthaus Gehwolf zur Jahreshauptversammlung. Dieses Jahr musste sie viele Mitglieder entschuldigen; einige weilen sogar in Indien. Auch Pater Roman und Andrea Rust mussten leider wegen Terminüberschneidungen absagen. Heidi Sigl bedankte sich sehr herzlich bei allen Mitgliedern die mit ihrem Einsatz zum Gelingen der Feste und Aktionen beitragen. Besonders wichtig war es ihr, vielen Mitgliedern und vielen aus der Bevölkerung für die große Anzahl an Kuchenspenden zum Petersmarkt zu danken.

Nach dem gemeinsamen Essen dankte BGM Schuster für die rege Vereinstätigkeit. Die KAB Loiching sei immer vorne mit dabei und setzte sich für wichtige politische Themen wie den Sonntagsschutz ein. Regelmäßig im März lade sie zum Familiengottesdienst mit weiteren Aktion. Die Aktionsstände im Petersmarkt zusätzlich zum Kuchenverkauf unter dem Motto: „Fair teilen statt sozial spalten“ nötigen ihm Respekt ab. Sowie natürlich die große Beteiligung am „Wandern für die Andern“. Besonders herausstellen wolle er aber, so Schuster weiter, den Helferkreis Asyl welcher sich federführend unter der KAB gebildet habe. KAB Mitglieder leisten hier eine nicht zu unterschätzenden Integrationsarbeit.

Hans Krämer zeigte im Anschluss mit vielen Bildern den Jahresrückblick. Schnell wurde wieder ersichtlich dass jeder Monat mit mindestens einer KAB Aktion bestückt war. Beginnend mit der Adventfeier im Dezember vergangenen Jahr über den Bunten Nachmittag für die Senioren im Januar, dem fünfwöchigen KESS Erziehungskurs ab Januar, dem Sonntagsschutzgottesdienst und der Betriebsbesichtigung der Firma Staudinger im März, der Infoveranstaltung: „Eltern haften für ihre Kinder – unsere Pflegeversicherung“ und dem Muttertagsbasteln im April ging es Monat für Monat durch das ereignisreiche Vereinsjahr.

Er schloss mit dem Hinweis auf den Rechtsschutz, der im Mitgliedsbeitrag bereits enthalten ist und stellte das KAB – Rentenmodell vor. Zur Bundestagswahl hat der Diözesanverband durch einige Demonstrationen tatsächlich auch Gelegenheit gehabt in einem Fünf Minuten Gespräch dies Angela Merkel vorzustellen.

Kassier Gerdi Schiffler wurde nach dem von ihrem humorvoll vorgetragenen Kassenbericht für ihre einwandfreie Kassenführung von den beiden Kassenprüfern sehr gelobt. Die gesamte Versammlung wünschte sich von ihr noch für viele Jahre Kassenberichte – auch wenn Hans Krämer für einen kurzen Moment vergaß ihr das Wort zu übergeben. Gerdi Schiffler, die im Mai einen runden Geburtstag feierte, meinte lakonisch: „Kaum bist du in einem gewissen Alter, wirst du schon vergessen…“

Mit einem Gehirntraining der besonderen Art schloss der gemütliche Vereinsabend. Hans Krämer lud zur Bildershow: „55 Jahre KAB Loiching – Vereinsbilder ab 1962“. 1961 gründete sich die KAB Loiching, leider sind von diesem Jahr keine Fotos erhalten. Bei so manchem Bild gab es lustige Anekdoten zu erzählen oder munteres Personenraten: „Ist das etwa…“ Die KAB spielte viele Jahre Theater und bei so manch verkleideter Person war es nicht mehr so einfach… Brigitte Seidl und Georg Bauer konnten als jahrelange Theaterspieler viele Personen identifizieren.

Keine Kommentare moeglich.