Home > Aktuelles > Ehemalige Mitglieder des Loichinger PGR gedankt


Viele davon langjährig im Laiengremium tätig

Loiching / Wendelskirchen. Im Rahmen zweier Gottesdienste wurden die ehemaligen Mitglieder des Pfarrgemeinderates an zwei aufeinanderfolgenden Sonntagen feierlich aus ihrem Dienst verabschiedet. Viele unter ihnen waren in diesem Gremium mehr als 12 Jahre – teilweise sogar 20 Jahre und länger vertreten. Pater Roman Piekarski dankte ihnen im Namen der gesamten Pfarrei und überreichte als kleine Anerkennung und zum Dank unter anderem die Urkunden des Bischofs. 

Am 4. Fastensonntag wurden die „Loichinger“ in der Pfarrkirche Peter und Paul gewürdigt. „Alte“ und „neue“ Pfarrgemeinderatssprecherin Sonja Gonschorek bat namentlich zum Altar, umriss kurz die Hauptaufgaben des Einzelnen und dankte für ihren Einsatz und eingebrachte Ideen. 

Beginnend mit Elisabeth Malli, die 25 Jahre in diesem Gremium vertreten war, erhielt jeder unter Applaus der Gottesdienstbesucher von Pater Roman einen Einkaufsgutschein des Eine Welt Waren Ladens in Dingolfing. Der Eine Welt Waren Verkauf und damit die Unterstützung der Bauern in den einzelnen Entwicklungsländern – Hilfe zur Selbsthilfe – ist seit jeher ein großes Anliegen des PGR. 

  • Elisabeth Malli
    25 Jahre PGR Mitglied – war von Beginn an federführend in der weiteren „Hilfe zur Selbsthilfeaktion“ des PGR Loiching – dem Loichinger „Hungermarsch“. Sie verwendete viel Kraft und Zeit im Ausschuss: Mission, Entwicklung, Frieden und übernahm es gerne sich bei diversen Festen um die Verköstigung zu kümmern. 
  • Gabi Haslbeck
    20 Jahre im Rat – kümmerte sich um die Öffentlichkeitsarbeit für die Fillialkirche Weigendorf, wie auch sonst alles was sich um Weigendorf „drehte“ Gabi Haslbeck „managte“. Ihr Hauptausschuss: Ehe und Familie.
  • Regina Karpfinger
    ebenfalls 20 Jahre PGR – war neben der Mitgliedschaft im Liturgieausschuss die Koordinatorin für die Süßbacher Dorfkirche, sowie eine „Hungermarschhelferin“. Um die Sternsinger Gewänder zeichnete sie sich lange verantwortlich.
  • Brigitte Straubinger
    12 Jahre tätig im PGR – organisierte vor ihrer Zeit als PGR von Beginn an die Familiengottesdienste und Kinderbibeltage mit. Viel Zeit verwendete sie im Liturgieausschuss und mit der Organisation und dem  Verkauf von Eine Welt Waren im Pfarrheim. Fast jeder Haushalt in der Pfarrei wird wohl einen Gotteslobengel besitzen, den die „Bastel-Brigitte“ hergestellt und zugunsten der Kirchenverwaltung gegen eine Spende anbot.
  • Irene Rührmeyer
    ebenfalls 12 Jahre PGR – teilte sich viele Aufgaben mit Regina Karpfinger und war die zweite „Eine Welt Waren Verkauf“ – Organisatorin. Viele Angebote in der Pfarrei der Katholischen Erwachsenen Bildung (KEB) wurden von ihr betreut. In den letzten Jahren war sie zusätzlich die „Wallfahrtsbeauftragte“.
  • Markus Straubinger
    8 Jahre im Rat – fungierte als Verbindungsglied zur Landjugend Loiching und war viele Jahre als 2. Schriftführer tätig.
  • Renate Jahn
    zwei Jahre als berufenes Mitglied im Rat – war bereits viele Jahre zuvor Helferin im Team „Familiengottesdienste“ und fungierte so einige Male als „Pfarreischneiderin“.

Am fünften Fastensonntag wurden in der Kirche St. Jakobus die „Wendelskirchener“ verabschiedet. „Alter“ und „neuer“ zweiter Sprecher Matthias Reinelt bat namentlich zum Altar, dankte auch hier für den jahrelangen Einsatz, verbunden mit ebenfalls einer kurzen „Aufgabenaufzählung“.

  • Walter Mehringer
    21 Jahre PGRsmitglied – war der Zuständige, wenn es um die Öffentlichkeitsarbeit, Kommunion,- und Lektorendienst für den Wendelskirchener Teil ging. Das Amt des ersten Schriftführers übernahm er 2014. 
  • Marianne Steinmeier
    20 Jahre im Rat – zeichnete sich hauptsächlich für die Liturgie in Wendelskirchen verantwortlich. Weiter verkaufte sie Eine Welt Waren im Pfarrheim. 
  • Silvia Haider
    12 Jahre tätig im PGR – war bereits viele Jahre vor der Zugehörigkeit Caritassammlerin weshalb folgerichtig ihr Hauptaugenmerk auf den Ausschuss Caritas / Frieden lag und organisierte den Eine Welt Waren Verkauf in Wendelskirchen. 

Nachdem auch hier die Geschenke überreicht worden waren, schloss Pater Roman mit den Worten: „Gott, wir sagen dir Dank für alles, was sie für uns und für andere getan haben und was du durch sie gewirkt hast.“

Im Anschluss stellte sich jeweils der neu gewählte PGR vor – siehe nächsten PGR Bericht.