Startseite > Aktuelles > Das gesellschaftliche Leben aktiv mitgestalten

KDFB Zweigverein Loiching feierte 50-jähriges Jubiläum

Loiching. (ko) Nach eigenem Bekunden vertritt der KDFB die Interessen von Frauen und unterstützt sie bei der Entfaltung ihrer Persönlichkeit mit Blick auf eine eigenverantwortliche Gestaltung von Kirche, Gesellschaft und Politik. Brechen wir diese eher abstrakten Zielsetzungen einmal herunter auf einen der rund 440 Zweigvereine in 29 Bezirken in der Diözese. Der Zweigverein Loiching im KDFB umfasst derzeit weit mehr als 100 Frauen, die sich seit der Gründung des Vereins der Mitgestaltung des sozialen, gesellschaftlichen, kirchlichen und politischen Lebens in der Heimatgemeinde verschrieben haben. 

Der Katholische Deutsche Frauenbund, Zweigverein Loiching, wie der Verein offiziell heißt, feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag und ist damit genauso alt wie die Einheitsgemeinde, in welcher sich die Damen seit fünf Jahrzehnten in Kirche und Gesellschaft engagieren.
Gründung eines Frauenvereins
Es war BGR Sebastian Schall, damals Pfarrer in Loiching und später Ehrenbürger seiner Gemeinde, der am 16. März 1972 zur Gründungsversammlung eines „Frauenvereins“ geladen hatte. 62 Damen konnten sich zu einer Mitgliedschaft entschließen. Erste Vorsitzende und in diesem Amt über zwanzig Jahre hinweg aktiv war Anni Fremmer. Der Zweigverein hatte es sich von Anfang an zur Aufgabe gestellt, gemeinsam materielle Not zu lindem und für kirchliche und soziale Belange da zu sein. 1987 trat der Frauenverein dem KDFB bei, der im Bistum Regensburg mit seinen über 66.000 Mitgliedern der größte kirchliche Verband ist. 1995 gliederten sich die Eltern-Kind-Gruppen an. Es sind vor allem drei Bereiche, auf die der Loichinger Zweigverein seinen Fokus richtet: Frauen zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit zu verhelfen (Bildungsangebote, Vorträge, Seminare, soziale und caritative und Aktionen), Frauen zur Vertiefung des Glaubens anzuregen (Besinnungstage, Vorträge zu religiösen Themen) und Frauen Gemeinschaft erleben zu lassen (Ausflüge, Theaterfahrten und ein buntes Jahresprogramm).
Knapp 100 Mitglieder, darunter auch einige „Damen der ersten Stunde“, waren der Einladung zur Feier des 50-jährigen Jubiläums im Pfarrsaal gefolgt. Unter ihnen sah man auch die Ehrenvorsitzende Helene Hobmeier und Ehrenmitglied Paula Heilmer. In einer feierlichen Maiandacht in der benachbarten Pfarrkirche gedachte man der verstorbenen Mitglieder. Dazu wurden die Namen der verstorbenen Gründungsmitglieder verlesen und eine zu diesem Zweck gestaltete Kerze entzündet. Noch vor der Andacht legten die Frauen an den Gräbern der verstorbenen Ehrenvorsitzenden Anni Fremmer und Rosi Scheugenpflug Blumen nieder. Die musikalische Umrahmung oblag dem Kirchenchor unter der Leitung von Marco Heine.

Gruppenbild | Foto: KDFB Loiching


KDFB-Zweigverein feiert Jubiläum
Zur weltlichen Feier waren Mitglieder und Gäste in den Pfarrsaal geladen. Die Vorsitzende Rosi Eberl freute sich nicht nur über die rund 100 Damen, die der Einladung gefolgt waren, sondern auch über die Anwesenheit von Bürgermeister Günter Schuster, Pater Roman Piekarski und Rita Schmaderer von Diözesanverband. In ihren einleitenden Grußworten würdigten die Gäste allesamt das ehrenamtliche Engagement und die Leistung des Frauenbundes in den 50 Jahren seines Bestehens in der Pfarrei und in der Gemeinde sowohl im religiösen und sozialen wie auch im gesellschaftlichen und politischen Bereich und dankten für das unentwegte Engagement zum Wohle der Gemeinschaft.
Natürlich standen dem Anlass entsprechend Ehrungen im Mittelpunkt der Feier. Geehrt wurden Damen, die seit 20, 40 und gar 50 Jahren den KDFB Zweigverein angehören. Zur obligatorischen Urkunde gab es eine Rose und eine kleine Schiefertafel mit einem Zitat Dietrich Bonhoeffers: „Da, wo Liebe ist, ist der Sinn des Lebens erfüllt!“ und natürlich viel Applaus für die Geehrten. Vorgenommen wurden die Ehrungen von der Vorsitzenden Rosi Eberl; Pater Roman, Rita Schmaderer und die Damen der Vorstandschaft assistierten.
Für 50 Jahre KDFB-Zugehörigkeit geehrt wurden Hannelore Biendl, Maria Blastyak, Rita Eberl, Rita Gilch, Anni Haslbeck, Paula Heilmer, Katharina Huber, Gudrun Karpfinger, Johanna Kreitmeier, Emma Ofner, Helene Schnabelmeier, Lisbeth Schratzenstaller, Johanna Schratzenstaller, Resi Schwimmbeck, Hilde Seeholzer und Marianne Steinberger. 40 Jahre gehören dem Zweigverein an: Betty Gilch, Helene Hobmeier und Christa Wintersberger. Für ihre 20-jährige KDFB-Mitgliedschaft wurden schließlich Elli Dausend, Christa Gelszinus, Birgit Heine und Heidemarie Krappmann geehrt.

Geehrte | Foto: KDFB Loiching