Home > Aktuelles > Der Weg ist das Ziel

Autor: Anton Laucks

Mein Jakobsweg von Pamplona nach Santiago de Compostela

Es war schon immer mein Traum, einmal den Jakobsweg in Nordspanien zu pilgern.

Nachdem vor Jahren der Holzschnitzer Georg Biller meine Jakobs-Muschel (Erkennungszeichen der Jakobspilger) nach Vorlage aus Lindenholz schnitzte, ließ mich der Gedanke Jakobsweg nicht mehr los. Ich dachte an das alte chinesische Sprichwort:  „Auch der längste Weg dieser Erde beginnt mit dem ersten Schritt.“

Endlich Mitte April 2013 nach meinem 60. Geburtstag war es dann so weit, mit 9 kg Ausrüstung im Rucksack startete ich von Pamplona aus.

Die Motive meiner  Pilgerreise waren Glaube, Abenteuer und eine Auszeit!

Nach 34 Tagen und ca. 735 km hartem, steinigen Weges erreichte ich ohne große gesundheitliche Probleme  überglücklich Santiago de Compostela.

Die Pilgermesse, das Berühren des heiligen Jakobus, das riesige Weihrauchfass  „Botafumeiro“ welches nach der Hymne zum Apostel:  „Gloria, Santiago“  in die Höhe steigt und die Compostela (Urkunde) sind bewegende Momente im Leben, die man nie vergisst.

Man sagt:

„In Santiago wird in deinem Innern eine Glocke anschlagen,
die künftig deinen Lebensweg begleitet.

Und wenn sie einmal ganz verklingt, dann wird es Zeit für dich,
erneut nach Santiago aufzubrechen.“

 

Buen camino! – Guten Weg!

Anton Laucks

Anton Laucks - Am Ziel vor der Kathedrale in Santiago (Foto: Anton Laucks, 18.05.2013)

Anton Laucks – Am Ziel vor der Kathedrale in Santiago
(Foto: Anton Laucks, 18.05.2013)