Home > Aktuelles > Gott, Du Quelle des Lebens, Danke für die gemeinsame Zeit!

Ehejubilaeum-2015

Pfarrgemeinderat Loiching lud zur Feier des Ehejubiläums

Wendelskirchen/Loiching. „ Das Haus der Ehe: es fundiert auf den Erfahrungen die wir mit der Ehe unserer Eltern vorgelebt bekommen haben. Die vier Wände bilden die Liebe, Treue, Verantwortung füreinander und Partnerschaft, die wichtigen Fenster und die Haustüre stehen für die Kommunikation untereinander und miteinander. Das Wichtigste ist das Dach. Ein Haus kann auf einem guten Fundament stehen, die Mauern können aus dem stärksten Beton sein, ohne gedecktes Dach verwittert das Haus, wird morsch, brüchig und zerfällt. Das Dach ist die Beziehung zu Gott.“

Alle Ehepaare der Pfarrei Loiching mit Expositur Wendelskirchen, welche im Jahr 2015 ein rundes oder halbrundes Ehejubiläum zu feiern hatten, waren in die Expositurkirche St. Jakobus am gestrigen Sonntag geladen. Pater Marian Lukomskie hatte in Zusammenarbeit mit dem Pfarrgemeinderat zur Feier ihrer Ehejubiläen geladen. Die feierliche musikalische Umrahmung übernahm der Chor Cantamus aus Wendelskirchen. Dieses Mal unter der Leitung von Kathrin Pölsterl, da die Chorleitung Karin Wippenbeck mit ihrem Ehemann Karl zur Feier des Silbernen Ehejubiläums geladen war.

In einem feierlichen Einzug, angeführt von Pater Marian und den Ministranten wurden 25 geladene Paare in die Kirche geleitet. „Alle meine Quellen entspringen in Dir“ nach Psalm 23,1, sang die Pfarrgemeinde während des Einzugs. Pater Marian: „In der Eucharistiefeier – einer Danksagungsfeier wollen wir an unser aller Schöpfer denken und ihm danken. Am heutigen Sonntag wollen besonders Ehejubilare danken.“

Einzelne Elemente der Feier, wie das Vortragen der Lesung oder Fürbitten wurden mitgestaltet von einem Teil der geladenen Paare. Karl Wippenbeck in der Lesung: „Die Liebe ist gütig und langmütig, sie bestraft nicht. Hätte ich aber die Liebe nicht, wäre ich nichts.“ Folgerichtig wurde in den Fürbitten, vorgetragen von Maria Dannerbeck – „Gott, du Quelle des Lebens“ – darum gebeten, weiter die Liebe spüren zu dürfen, weiterhin partnerschaftlich das Ja- Wort einlösen zu können.

Vor vielen Jahren haben die Paare ihre Hände vor Gott ineinandergelegt. Sie haben miteinander gearbeitet, gebetet, vieles erlebt. Sie waren treu zueinander, die Liebe, das Zusammensein dieser Hände ist selbstverständlich geworden. Heute nun lud Pater Marian zu einer Eheversprechens Erneuerung ein. Einzeln traten die Paare vor, legten ihre Hände ineinander und wurden gesegnet. Stimmungsvoll begleitet vom Chor mit „Jesus Christ – you are my live“ (Newell/Frisina).

Zur Überraschung für ein Chormitglied, welches ebenfalls Ehejubiläum feiern durfte, erklang als Schlusslied: „Überall auf der Welt“. Dass dieses Lied nur heimlich eingeübt werden konnte, war nicht herauszuhören.

Nach dem Gottesdienst waren alle zum Sektempfang in das Pfarrheim geladen. Dort gratulierte die Pfarrgemeinderatssprecherin Gislinde Schuster allen Paaren. Zur Erinnerung erhielt jedes Paar ein Medaillon mit den Worten: „Ich bin an Deiner Seite.“

Anschließend konnte im Gasthaus Räucherhansl noch ein gemeinsames Mittagessen eingenommen werden und mit einem gemütlichen Beisammensein klang der Jubeltag aus.