Home > Aktuelles > Kinderchristmette: Seht, die gute Zeit ist nah

„Seht, die gute Zeit ist nah“… mit diesem Lied begann in der  Kinderchristmette der Pfarrkirche St. Peter und Paul das Krippenspiel, welches von Schulkindern der Gemeinde Loiching, eingeübt vom Kindermessteam aufgeführt wurde. Unterstützt wurden sie dabei von der Instrumentalgruppe „Viva la musica“ unter der Führung von Birgit Heine.

Nach dem gemeinsam gesungenen Eröffnungslied und  den Kyrierufen folgte das Tagesgebet und schließlich als Höhepunkt das Weihnachtsevangelium, vorgetragen von Herrn Pater Marian Lukomski.

In der vollbesetzten Kirche begann dann als zweiter Höhepunkt das Krippenspiel. Josef entdeckte ein Licht in einer Herberge und freute sich sehr, dass sich die schwangere Maria  nun ausruhen könne. Allerdings machten ihm dabei zwei Wirte einen Strich durch die Rechnung, „…Der liebe Gott der ist uns gleich, wir sind auch ohne seinen Segen reich…“  Diese Szene wurde musikalisch mit dem Lied: „Kommen zwei Leute am Abend noch spät“ untermalt. Ein Kind entdeckte die beiden und hatte Mitleid. „Wir haben einen Stall vor der Stadt, wo der Vater Kühe und Schafe hat…“ So kam schließlich Gottessohn in einem Stall zur Welt.

Mit Hilfe des Liedes „Ein heller Stern hat in der Nacht“ wurden auch die Hirten von Jesu Ankunft auf Erden durch die Engel informiert. Voller Freude machten auch sie sich auf den Weg. Und nachdem sie ihre Geschenke abgegeben hatten endete das Krippenspiel mit einem gemeinsam gesungenen „Kommt mit nach Betlehem“.

Einige Kinder hatten noch Fürbitten vorbereitet, in denen sie darum baten, dass in dieser besonderen Nacht  allen ein Licht als Zeichen der Hoffnung geschenkt werde – besonders jenen die in Trauer, Angst oder Verzweiflung leben.

Mit einem kraftvoll gesungenen „Stille Nacht – Heilige Nacht“ aller Kinderchristmettenbesucher in der nun  hell erleuchteten Kirche endete die Christkindlandacht.

Die Krippenspieler und die Musikanten erhielten noch als Dank für das fleißige Textlernen und Proben eine kleine Schnitzerei hergestellt von christlichen Familien aus Betlehem, welche damit ihren Lebensunterhalt bestreiten.
Auch bei den vielen Müttern des Kindermessteams bedankte sich Pastoralreferent Christian Bräuherr bei dieser Gelegenheit für die Unterstützung und Vorbereitung insgesamt vierer Familiengottesdienste über das ganze Jahr verteilt.
Ein besonderer Dank galt dabei Riedl Christina für die so gelungene Liedauswahl und das Üben der Lieder mit den Spielkindern bereits während der einzelnen Krippenspielproben.

20131224-1