Home > Aktuelles > Kirche für Kinder: „Daheim sein“

Autorin: Sabine Dullinger

„Daheim sein“ lautete das Thema des kürzlich stattgefundenen Kleinkindergottesdienstes in der Kirche St. Peter und Paul in Loiching. Nach der Begrüßung durch Pater Marian machten alle Kinder eifrig bei der Körperübung „Was gehört zu unserem Haus?“ mit. Die Füße standen als Fundament fest auf dem Boden. Durch Händegeben bildete sich eine Mauer; das Dach entsteht, wenn wir die Arme über uns halten. Indem Arme geöffnet und geschlossen werden, haben wir auch Fenster und Türen. Jedes Kind durfte sich mit einem Tuch sein eigenes Haus falten. Eines davon symbolisierte eine Kirche. Pastoralreferent Christian Bräuherr fragte dann die Kinder, was wir noch im Haus brauchen, damit es uns gut geht – nämlich Möbel, einen Ofen usw.. Daraufhin durften die Kinder mit verschiedenen Materialien ihr Haus einrichten. Ganz wichtig ist, dass wir Jesus einen Platz in unserem Haus geben. Durch ein Jesusbild, das jedes Kind in sein Haus legte, ist das auch geschehen. Im Haus Gottes – in der Kirche – ist für uns alle Platz. Als Zeichen dafür brachten die Kinder etwas von ihren Häusern zu der zuvor gestalteten Kirche. Der Gottesdienst wurde musikalisch umrahmt von Tanja und Sandra Gonschorek und Elisabeth Huber. Zum Abschluß wurde Sabine Dullinger von Pater Marian aus dem Team „Kirche für Kinder“ verabschiedet. Als Dankeschön für ihr jahrelanges Engagement wurde ein Präsent überreicht.
Der nächste Kleinkindergottesdienst findet am 11.10.2013 um 17 Uhr in Loiching statt. Das Thema dreht sich um Erntedank.

20130913-1