Home > Aktuelles > Wir gehen nach Weihnachten
Kirche für Kinder im Dezember 2011 in Wendelskirchen

Dieses Mal lud das Team Kirche für Kinder zur Adventsfeier nach Wendelskirchen ein und freute sich über den Besuch vieler kleiner Kinder mit ihren Eltern und Großeltern.
So hieß das Anfangslied auch: „Viele, viele Menschen haben sich versammelt“. Pater Slawomir begrüßte die kleinen und großen Kirchenbesucher, dann führte Pastoralreferent Christian Bräuherr zum Thema: Wir gehen nach Weihnachten.Im Advent begegnen uns verschiedene Bräuche auf dem Weg nach Weihnachen. Bräuche, die uns auch die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen. Dieser Weg nach Weihnachten (dargestellt mit der noch leeren Krippe) wurde von den Müttern mit weihnachtlichem Schmuck, Adventskranz, Adventskalender, Nikolaus und Plätzchen geschmückt. Eine Uhr symbolisierte den Wunsch nach einer ruhigen Adventszeit, ein Spielzeugkatalog stand für die vielfältigen Wünsche der Kinder. Für die Gebetszeit wurde eine Bibel und ein Kreuz auf den Weg gelegt. Nach dem Lied „Wir sagen Euch an den lieben Advent“ folgte das Evangelium: „Jesus sagt, ich bin das Licht“. Vor dem Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ wurden Kerzenlichter an die Eltern verteilt. Die Vortragenden der Fürbitten und Dankrufe stellten je eine Kerze vor die leere Krippe, so dass der Weg immer heller wurde. Mit dem „Vater unser“, dem Segensgebet und dem Lied „Guter Gott, danke schön“ endete der Kleinkindergottesdienst. Musikalisch umrahmte Marco Heine am Keyboard den Gottesdienst. Anschließend erhielten die kleinen Kinder noch einen Schokoladennikolaus und die Plätzchen konnten probiert werden. Am 17. Februar 2012 findet der nächste Kleinkinderwortgottesdienst statt.

Kirche für Kinder im Dezember 2011 in Wendelskirchen