Home > Aktuelles > Wir wollen Danke sagen

Pfarrgemeinderat lud Ehrenamtlich Tätige zum Dankessen

160110_Dankeessen-Pfarrei

Loiching / Weigendorf. Pfarrgemeinderat Loiching lud viele in der Pfarrei Loiching mit Fillialkirche Weigendorf- Göttersdorf ehrenamtlich Tätige am gestrigen Sonntag nach dem gemeinsamen, vom Kirchenchor wunderbar musikalisch umrahmten, Gottesdienst zu einem Dankessen ein. Pater Marian Lukomskie: „Heute ist es an der Zeit ein Wort des Dankes zu sagen. Danke an Alle, welche unsere Pfarrei als Gemeinschaft lebendig halten, so wirkungsvoll Zeugnis ihres Glaubens ablegen. Danke an alle, die ihre Talente so wunderbar in unsere Pfarrei einbringen.“

Gottesdienst im Sinne von Dienst an Gott. Ehrenamtlich Dienst an Gott leisten in der Pfarrei Loiching mit Weigendorf die vielen Gläubigen, die während des Gottesdienstes als Mesner, Ministranten, Organist – Kirchenmusiker, Chorleiter, Lektor, Kommunionhelfer neben Pater Marian Lukomskie in Erscheinung treten.

Doch sind es, oft von vielen Gottesdienstbesuchern unbemerkt, noch viel mehr.

Viele in der Pfarrei Ehrenamtlich Tätige wollen Zeugnis Ihres Glaubens ablegen – wollen besonders Kinder an die Gemeinschaft Kirche heranführen. Pastoralreferent Christian Bräuherr hat mit Hilfe vieler Mütter das Team „Kirche für Kinder“ gebildet, welche sich um die Vorbereitung und Durchführung mindestens sechs Kleinkindgottesdienste während des Kirchenjahres kümmern. Ein weiteres Team aus Müttern – das „Kindermessteam“ gestaltet mit und für die Größeren bis zu vier Familiengottesdienste während des Jahres, das jährliche musikalische Krippenspiel und im Zwei – Jahres – Turnus den Kinderbibeltag.

Weitere wollen den Gottesdienst, auch und besonders an Festtagen umrahmen und leisten ihren Teil durch eine Mitgliedschaft im Loichinger oder Weigendorfer Kirchenchor, dem Chor Sinai oder in der Schola. Blumenschmuck, die Sauberkeit in den Kirchen oder das Fotografieren soll nicht vergessen werden!

Andere wollen möglichst allen die Teilhabe an den Gottesdiensten ermöglichen und sind mit dem Pfarrbus vor und nach den Messfeiern unterwegs. Sie bieten ebenfalls wöchentlich die Fahrt nach Dingolfing für Arztbesuche und weiteres an.

Viele in der Pfarrei Ehrenamtlich Tätige wollen vor Ort wirken und zugleich an Andere denken: Das Team „Hungermarsch – Partnerpfarrei in Tansania“, das Team „Eine – Welt – Verkauf“ wie auch die vielen Caritas Sammler bewirken Hilfe zur Selbsthilfe hier und anderswo.

Und nicht zuletzt ist Allen gemeinsame Freude, das gemeinsame Erleben und Leben im Glauben wichtig. So engagieren sich junge Menschen im Vorstand der Katholischen Landjugend und als Oberministranten. Ältere als Leiter der Seniorenkreise. Andere als Vorstand der Katholischen Arbeiterbewegung, des Katholischen Begräbnisvereins, des Katholischen Frauenbundes. Oder als Helfer bei diversen Anlässen wie beim Waschen der Ministrantengewänder, diversen Fahrdiensten, Betreuung von Ministrantenfreizeiten und vielem mehr.

Die Kirche als Gemeinschaft muss verwaltet, organisiert, Gebäude müssen instandgehalten werden. Hier ist neben dem Pfarrbüro, die Kirchenverwaltung, ein „Handwerkerteam“ und nicht zuletzt der Pfarrgemeinderat wichtig. Letzterer lud am gestrigen Sonntag all diese Menschen, welche auf wertvolle Weise zum Gelingen der Gemeinschaft Kirche in Loiching und Weigendorf beitragen, zu einem Dankessen ein. Denn die Kirche lebt von Gemeinschaft. Gemeinsam Dienst an Gott und dem Nächsten leisten und somit auch sich selbst viel Gutes tun.

Nach dem gemeinsamen Essen und vielen schönen Gesprächen endete der „Tag des Dankes“ mit einem kurzen, interessanten Jahresrückblick anhand vieler eindrucksvoller Bilder, vorbereitet vom Kirchenpfleger Georg Bauer und Pfarreihomepageverwalter Simon Niedermeier.