Startseite > Aktuelles > KAB: „Eine Gemeinschaft, die sich Herausforderungen stellt und Veränderungen meistert!“

Loiching. Nachdem es im letzten Jahr leider nicht möglich war, konnten sich am vergangenen Samstagabend wieder alle Mitglieder der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung zum traditionellen Jahrtag treffen. Pater Roman: „Die Herzen der Menschen berühren, sie ermutigen, sich für sie einsetzen – das ist die KAB. Quelle und Motivation ist der christliche, (Nächsten-)liebende Glaube. Ich als Pater danke ihnen von Herzen dafür!“ Eine besondere Freude war es für das gesamte Vorstandschaftsteam, dass sie im Rahmen des Gottesdienstes Manuela Garbe als neues Mitglied in der KAB Familie willkommen heißen durften!

Die beiden Vorstände Heidi Sigl und Hans Krämer leiteten den Abend im Gasthof Gehwolf – welcher unter den „3G“ Hygienebestimmungen abgehalten wurde –  mit einem Dank ihrerseits an die langjährigen Mitglieder ein. Ohne Mitglieder, die dem Verein ein Gesicht geben, die die Gemeinschaft mitprägen, wäre die KAB Loiching nicht das, was sie ist… 

Geehrt wurden (teilweise leider aus gesundheitlichen Gründen in Abwesenheit) für 25-jährige Mitgliedschaft Doris Bräuherr, Norbert Bendl und das Ehepaar Martina und Paul Haßlbeck. Bereits 40 Jahre Mitglied sind die beiden Ehepaare Edeltraud und Johann sowie Gertraud und Josef Steinberger. Ebenfalls Elke und Ludwig Schott blicken auf eine 40-jährige „KAB-Tradition“ zurück.
Danke galt es auch der Kassenprüferin Brigitte Seidl, der Fahnenbegleitung Marianne Schmelzer und der Herbergswirtsfamilie Gehwolf zu sagen. 

Besonders gedacht wurde den drei verstorbenen Mitgliedern: Herbergsmutter Martha Gehwolf, Simon Niedermeier sen., Klothilde Kutzi.

Im Anschluss blickte Vorstand Hans Krämer auf die Aktivitäten der letzten beiden Jahre zurück. Wobei man froh und dankbar war um jede noch so kleine Aktion – wie der Familiengottesdienst, das Radeln, die Maiandacht – die möglich war. Und bereits dabei zeigte sich, dass sich die KAB jeder Herausforderung stellt und auch bei abgesagten Veranstaltungen ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln kann. Fungierte doch Hans Krämer „wie ein Stadionsprecher“, indem er die Schlagworte so vieler Veranstaltungen nannte, die nicht stattfinden konnten; und die KAB Mitglieder in einer Art „Gemeinschaftschor“ ihm antworteten: „nicht stattgefunden“. KAB Veranstaltungen vereinen also sogar im „nicht stattfinden“. Kassier Gerdi Schiffler wurde eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Trotz vieler entgangener Einnahmen steht die KAB Loiching auf soliden Beinen. Selbst eine Spende über 500,- € konnte zusätzlich zu den „Hungermarschtageseinnahmen“ an den Verantwortlichen Bruder Markus übergeben werden. Nach einem Grußwort des Bürgermeisters Gunter Schuster: „Ich danke allen, die einem Verein in dieser schwierigen Zeit und trotz weniger Veranstaltungen die Treue halten…“ konnte die Vorstandschaft noch bekannt geben, dass für den heutigen Abend keine Mühen gescheut wurden und (fast) Toni Lauerer als Stargast gewonnen werden konnte! 

Mit vielen Lachern gab der „Fast-Toni-Lauerer“ seine Erzählungen und Anekdoten: „Depp ist männlich“ / „Beim Hosenkaufa“ und „Der Rausch“ zum Besten. 

Begonnen hatte der Abend mit einem Gottesdienst. Hans Krämer: „wir begehen unseren KAB-Tag, wie es für einen christlich orientierten Verein Tradition ist, mit einem Gottesdienst

und der Erinnerung an unsere verstorbenen Mitglieder. Beten wir für sie aber auch für unsere Mitglieder die heute aus gesundheitlichen Gründen nicht bei uns in der Kirche sein können. Eine Pandemie die wir so nicht für möglich gehalten haben hat uns noch immer fest im Griff. Die menschlichen Kontakte sind bei vielen Bürgern auf ein Minimum geschrumpft. Auch der heutige Gottesdienst muss mit Auflagen durchgeführt werden. Lasst uns trotzdem nicht verzweifeln und mutig in die Zukunft schauen.“ Dieser Zukunftsmut und das damit verbundene Vertrauen auf Gott zog sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst. Organistin Christina Riedl griff dies sehr gelungen musikalisch unter anderem mit „Durch ihn ist den Menschen Hoffnung geschenkt“ (GL 400) und „Komm her, freu dich mit uns“ (GL 148) auf.  

Neuaufnahme Manuela Garbe | Foto: Sonja Gonschorek
Die geehrte Familie Schott (40 Jahre Mitgliedschaft) | Foto: Sonja Gonschorek
Die geehrten Familien Steinberger (ebenfalls 40 Jahre) | Foto: Sonja Gonschorek