Home > Aktuelles > KAB Loiching feierte Jahresabschluss

Neun Ehrungen und Besuch vom Nikolaus

Loiching.  Nach dem gemeinsamen Besuch der Vorabendmesse trafen sich alle KAB´ler zum Ende des Jahres 2019 für ihre traditionelle Feier im Gasthaus Gehwolf. Vier Mitglieder konnte zu ihrer 40-jährigen Mitgliedschaft gratuliert werden, fünf zum „silbernen KAB – Jubiläum“. Für den feierlichen musikalischen Rahmen sorgte wieder sehr gelungen Sinai – Jugend unter der Leitung der KAB´lerin Monika Dausend. 

Erste Vorsitzende Heidi Sigl begrüßte voller Freude über das zahlreiche Erscheinen alle Mitglieder, besonders Ehrenvorsitzende Elisabeth Malli, Fahnenmutter Anni Schmelmer, Pater Roman, dritte Bürgermeisterin Gerda Schaffer, viele Gemeinderäte, sowie das gesamte KAB – Team.

Nach einem humorvollen Grußwort Pater Romans, luden Monika Wölbl, Hans Krämer und Sonja Gonschorek aus der Vorstandschaft zu Gedanken unter dem Motto: „Das Warten auf Gott“. Dabei wurde das Adventlied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ Strophe für Strophe „zerpflückt“ und mit Gedanken bzw. Erzählungen „ausgeschmückt“. So wurden nicht wenige zum Nachdenken angeregt, wann es dem Einzelnen besser oder schlechter gelingt, sich im Alltag an den christlichen Werten zu orientieren. Die einzelnen Strophen wie auch weitere Lieder und besinnliche Flötenstücke wurden auch hier bestens von Sinai Jugend interpretiert. 

Die geehrten Mitglieder mit Vorstand Hans Krämer und Heidi Sigl: v.l.n.r. Monika Fuchs, Sigrid und Karl Zellner, Martha Gehwolf (sitzend), Josef Hillebrand, Eduard und Marianne Steinberger | Foto: Sonja Gonschorek

Der besinnliche Teil der Feier endete mit einem Instrumentalstück und das Wort ging an den eben eingetroffenen Bürgermeister Günter Schuster. Dieser dankte dem Verein für seinen ständigen unerschöpflichen Einsatz und die gute Zusammenarbeit und schon erschien mit dem Lied: „Sei gegrüßt lieber Nikolaus“ St. Nikolaus, welcher von den beiden Engeln Lillith Kränsel und Eva Roglmeier in den Saal geleitet wurde. Die beiden erfreuten die gesamte KAB Familie mit dem von Maria Krämer selbst verfassten Gedicht „Heut sind wir bei der KAB – do is´s immer sche…“ welches sie sehr textsicher und gekonnt vortrugen. 

Während „KAB – Herbergsvater“ Franz Gehwolf „seiner KAB“ Glühwein auf Kosten des Hauses ausschenkte, hatte St. Nikolaus viel über die einzelnen KAB – Mitglieder, wie auch die KAB Familie zu berichten. Besonders die KAB Vorstandschaft durfte sich von ihm die Leviten lesen lassen. Unter anderem merkte er an: „Die Ausschusssitzungen dauern verhältnismäßig lange, denn: ihr kemmts vom 100sten ins 1000ste und wissts oft danach nimmer, wos beschlossen habst…“ Lob hatte er für die Fahnenbegleitungen, Fahnenträger, Ehrenvorsitzende, Fahnenmutter; sowie für Pater Roman: hatte doch dieser den „Bastelfrauen“ beim Kinderbibeltag mit seiner Knotenfertigkeit „aus der Patsche geholfen“; da für eine Bastelarbeit der „Maurerknoten“ erforderlich war und der bei einigen nicht so recht klappen wollte…

Bereits im Vorfeld der Feier wurden Claudia und Ludwig Feuerecker zu Hause besucht um ihnen zum 25-jährigen KAB Jubiläum zu gratulieren. Marianne und Eduard Steinberger, Josef Hillebrand sowie der „KAB-Herbergsmama“ Martha Gehwolf konnte im Rahmen der Feier zu ihrem „KAB – Vierziger“ gratuliert werden. Zur „silbernen Vorstandschaft“ wurde Monika Fuchs, Sigrid und Karl Zellner im Gehwolfsaal gratuliert.  

Zum Abschluss des gelungenen Abends wies Monika Dausend noch auf ihren Verkaufsstand der Lebenshilfe Landshut hin. Denn, wie im besinnlichen Teil gefordert: „DAS wird ein Fest sein! Reiche teilen mit den Armen. Starke setzen sich für Schwache ein. – So nehmt euch eins um das Andere an…“ Die KAB´lerin hatte aus dem reichhaltigen Sortiment der Lebenshilfe Werkstätten Kerzen, Essig mit Öl, Taschen und einiges mehr liebevoll präsentiert; um so die bereits liebgewordene Tradition fortzuführen und sich im Rahmen der Jahresabschlussfeier für das kommende Jahr mit Erzeugnissen aus eben jenem einzudecken.