Home > Pfarrei > Landfrauenchor Dingolfing-Landau zu Gast in Loiching

Landfrauen Loiching ĂĽbergaben Palmbuschenspende

Loiching. Zu Ehren ihres verstorbenen Mitglieds Rosina Scheugenpflug umrahmte der Landfrauenchor Dingolfing-Landau unter der Leitung von Hans Augustin die Donnerstagsabendmesse in Loiching musikalisch. An der Orgel unterstĂĽtzte Christina Riedl.
Im Anschluss luden die Landfrauen Loiching/Weigendorf zum gemütlichen Beisammensein in das Seniorenstüberl und übergaben ihre „Palmbuschenspende“.

Der Landfrauenchor während des Gottesdienstes | Foto: Sonja Gonschorek

Ăśber 35 Jahre war Rosi Scheugenpflug begeistertes Mitglied als zweite Altstimme im Landfrauenchor. Mit ihrer Fröhlichkeit und Freude am Singen bereicherte sie diesen. Keine Probe lieĂź sie aus; selbst als sie schon von ihrer Krankheit geschwächt war, gab ihr das Singen in der Gemeinschaft von neuem Kraft und Freude. 

Chorleiter Hans Augustin wiederum unterstĂĽtzt gerne die Loichinger Organisten wenn wieder mal „Not am Mann bzw. Frau ist“ und einige Chormitglieder stammen aus der Pfarrei Loiching. Somit kamen die Sängerinnen gerne in die Pfarrkirche St. Peter und Paul, Loiching und umrahmten die Heilige Messe zu Ehren ihres verstorbenen Mitglieds. 

Nach Pater Krzysztof einleitenden Worten ĂĽber den Heiligen Athanasius – „Manche Antworten brauchen Zeit; manche Antworten wollen reiflich ĂĽberlegt sein… Der Heilige Athanasius nahm fĂĽr seine christliche Antwort auf die Fragen seiner Widersacher (u.a. Kaiser Konstantin 335) mehrmals die Verbannung in Kauf – erklang es stimmgewaltig und sehr gelungen: „Auf! Auf! In Gottes Nam“ aus der kleinen Messe (Anette Thoma). Auch ein Lieblingslied des verstorbenen Mitglieds erklang aus dem reichhaltigen Repertoire. 

Gerlinde Feicht dankte im Namen der Loichinger – Weigendorfer Landfrauen dem Chor und allen Helfern welche die Gedenkfeier fĂĽr ihre Mutter möglich machten. Sehr gerĂĽhrt zeigte sie sich ĂĽber den zahlreichen Besuch der Gläubigen. Voller Freude ĂĽbergab sie mit ihrer Stellvertreterin Karin Huber 400,- € an Kirchenpfleger Karl Fleischmann und Pater Krzysztof. Jahr fĂĽr Jahr fertigen die Landfrauen zum Palmsonntag hin ihre Palmbuschen und geben sie an die Kirchenbesucher gegen eine Spende aus. Und auch in diesem Jahr gingen die Buschen wieder aus. Doch die Landfrauenvorsitzende versprach im nächsten Jahr mehr zu binden, und bat um reichlich Zweigerlspenden. 

Kirchenpfleger Karl Fleischmann sprach ein „zweierlei Vergelts Gott“ aus. „Das gesungene Wort hat eine höhere Wertigkeit als das Gesprochene. Die Aussage ist kräftiger, die Botschaft hat einen höheren Stellenwert. Danke fĂĽr die diesen Chorbesuch! Danke fĂĽr diese Frauenpower!“ „Vergelts Gott fĂĽr das Binden der Buschen – der „Palmbuschenertrag“ wird bei der Beschaffung einer neuen Holzauflage = Mensa fĂĽr den Hochaltar Verwendung finden“.

Pater Krzystof richtete die herzlichsten Grüße, verbunden mit seinem Dank von Pater Roman aus. Nach der feierlichen und ansprechend zelebrierten Gedenkmesse luden die Landfrauen Loiching-Weigendorf in das Pfarrheim zu einem gemütlichen Beisammensein mit Brotzeit ein. Mit vielen schönen Gesprächen und so mancher Anekdote über das Proben und die Auftritte mit Rosi Scheugenpflug klang der Abend aus.